Kostenloser Rückruf-Service

Kostenloser Rückruf-Service

Teilen Sie uns Ihr Anliegen mit, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Funktionelle Elektrostimulation

unterstützt, verbessert, wiederhergestellt

Zur Behandlung von Erkrankungen wie beispielsweise Parkinson oder Multipler Sklerose bieten wir vom Sanitätshaus Wittlich funktionelle Elektrostimulation (kurz FES) an. Mit FES wird die elektrische Stimulation eines Muskels bezeichnet, die direkt oder indirekt über den motorischen Nerv durchgeführt wird. Dadurch wird eine Muskelkontraktion an der Stelle bewirkt, an der der Körper den Impuls über die Nervenbahn nicht mehr geben kann.

Auch nach einem Schlaganfall oder bei einer Lähmung kann die funktionelle Elektrostimulation eine wertvolle Ergänzung zur herkömmlichen Therapie sein. Viele Patienten leiden nach einem Schlaganfall z.B. an einer Fußheberschwäche, auch „Fallfuß” genannt. Die Sicherheit beim Gehen – vor allem auf unebenen Flächen – ist dadurch erheblich eingeschränkt. Das kann bei Betroffenen zu Stolperangst, oft aber auch zum Rückzug von gewohnten Aktivitäten und Kontakten führen. Wir vom Sanitätshaus Wittlich möchten Ihnen durch eine individuell angepasste Therapie mit funktioneller Elektrostimulation ein entscheidendes Stück Mobilität zurückgeben.

Bioness L300 Go bei Fußheberschwäche (Fallfuß)

Das Bioness L300 Go bewirkt durch einen am Bedienfeld integrierten Stimulator eine sofortige Hebung des Fußes während des Gehens, sodass die Gefahr des Stolperns minimiert wird. Im Falle einer zusätzlichen Schwächung der Oberschenkelmuskulatur verfügt das L300 Go zusätzlich über eine Oberschenkelstimulationsmanschette. Trotz neurologischer Störung können Sie so durch funktionelle Elektrostimulation aktiv am Leben teilnehmen.

Wir vom Sanitätshaus Wittlich möchten, dass Sie verloren gegangene Bewegungsabläufe wieder erlernen. Deshalb erhalten Sie bei uns (auch leihweise) Geräte für das tägliche Training zu Hause, damit Sie funktionelle Elektrostimulation optimal zur Therapieunterstützung nutzen können.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten?

Wir beraten Sie gerne!

Kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an – unsere qualifizierten und fachlich bestens geschulten Mitarbeiter helfen Ihnen kompetent bei der Auswahl des für Sie passenden Hilfsmittels.

Ihre Ansprechpartnerin

Petra Wittlich
Physiotherapeutin

Mobil:
0171 - 55 66 333

E-Mail:
pwittlich@sh-wittlich.de

Behandlungsfelder

  • Schlaganfall
  • Inkomplette Querschnittlähmung
  • Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Infantile Zerebralparese (IZP)
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Andere zentrale Lähmungen (Hirntumor-post. OP) oder Krankheiten des Zentralen Nervensystems (ZNS)
  • Parkinson

Ziele

  • Wiederherstellung vollständiger / bestmöglicher Fähigkeit zur Verrichtung von funktionellen und Alltagsbewegungen
  • Verbesserung der Wahrnehmung (Vermeidung des erlernten Nicht-Gebrauchs, ebenso sensibles Training)
  • Verringerung / Vermeidung von Pflegebedürftigkeit
  • Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit
  • Erhalt der Fähigkeit zur Teilnahme am sozialen Leben

Haben Sie Fragen an uns?

Kommen Sie vorbei oder senden Sie uns eine Nachricht

Wir beraten Sie gerne persönlich und sind für Sie da!

Telefon: 02622-8890

E-Mail: info@sh-wittlich.de

 

Standort in Ihrer Nähe

 

Unsere Notfallnummer:

Hotline: 0151-61002828